ASIEN/NEPAL - Frauen sollen nach dem Bürgerkrieg entschädigt werden

Donnerstag, 2 Juni 2016 frauen  

World Bank Photo Collection

Kathmandu (Fides) - In Nepal brachte die Regierung ein Programm auf den Weg, in dessen Rahmen Frauen, die Opfer des von 1996 bis 2006 herrschenden Bürgerkriegs Schadenersatz erhalten sollen. Die meisten betroffenen Frauen nehmen das Programm jedoch nicht in Anspruch. “Sieben von zehn Frauen wissen nichts von den Programmen, von denen sie profitieren könnten”, so der der Nepal-Beauftragte von „CCS Italia onlus“. “Auch unter denen, die das Programm kennen, glauben 50% nicht, dass ihnen wirklich geholfen wird, vielmehr befürchten sie Vergeltungsakte“. In den vergangenen Wochen wurde deshalb das von der Delegation der Europäischen Union in Kathmandu unterstützte Projekt “Empowering Women for Peace” vorgestellt, dass die Behörden bei der Verwirklichung der UN-Resolution zur Rolle der Frauen in Friedensprozessen unterstützen soll. Das Projekt hat eine Dauer von drei Jahren.
(AP) (Fides 2/6/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network