AMERIKA/PORTO RICO - “Jubilee USA Network” verlangt klare Ziele für die Armutsbekämpfung und zum Schutz der Demokratie

Freitag, 20 Mai 2016 wirtschaft   entwicklung   armut   politik  

San Juan (Fides) – Der US-amerikanische Abgeordnete Sean Duffy aus Wisconsin legte einen Entwurf für neue Bestimmungen zur Lösung der Finanzkrise in Puerto Rico vor. Der jüngst von Duffy vorgelegte Entwurf enthält Vorschläge für die Stabilisierung der Wirtschaft und Instrumente zur Umstrukturierung der Verschuldung sowie zur Bildung eines Rates für Steueraufsicht.
Eric LeCompte, der Geschäftsführer des “Jubilee USA Network” betont in diesem Zusammenhang: "Der Kongress sollten dieses Gesetz bald möglichst verabschieden. Es kann kein Wirtschaftswachstum in Puerto Rico geben, so lange die Schulden nicht umstrukturiert werden... Wir brauchen klare Ziele für die Armutskämpfung und Gesetze zum Schutz der Arbeiter, Damit wollen wir auch die Demokratie des Landes schützen."
Infolge der Schuldenkrise mussten in Puerto Rico bereits die grundlegenden staatlichen Dienstleistungen gekürzt werden (vgl. Fides 18/03/2016). Infolge der Armut verlassen viele Bürger das Land (vgl. Fides 3/05/2016).
(CE) (Fides, 20/05/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network