ASIEN/JORDANIEN - Arabische Emirate helfen christlichen Flüchtlingen aus dem Irak

Freitag, 20 Mai 2016 flüchtlinge  

30Giorni

Amman (Fides) – Elf christliche Flüchtlingsfamilien aus Mossul die im Stadtteil Naur im Westen von Amman untergebracht sind, erhalten humanitäre Unterstützung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Am gestrigen Donnerstag, den 19 Mai, empfing Pfarrer Rifat Bader vom Catholic Centre for Studies and Media, der auch für das Online-Portale abouna.org verantwortlich ist, in der Kirche vom Heiligen Herzen den Botschafter der Arabischen Emirate in Jordanien, Bilal Bdur, und Vertreter von Caritas Jordan sowie ein Teil der christlichen Flüchtlingsfamilien.
Bereits im vergangenen Jahr hatten die Arabischen Emirate finanzielle Mittel für die Flüchtlingsfamilien aus dem Irak vorgestellt.
Pfarrer Rifat erinnerte in seiner Begrüßungsansprache daran, dass die christlichen Familien mit den monatlichen Zuschüssen des Roten Halbmonds der Arabischen Emirate in Mietwohnungen untergebracht werden konnten. Die finanzielle Unterstützung für die christlichen Familien wurde im Rahmen der Begegnung als konkrete Geste der Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen Christen und Muslimen gewürdigt.
Der Stadtteil Naur im Westen von Amman hat über 50.000 Einwohner, darunter viele palästinensischen Christen, die in den Jahren von 1948 bis 1967 aus ihrer Heimat fliehen mussten.
(GV) (Fides 20/5/2016).


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network