AMERIKA/DOMINIKANISCHE REPUBLIK - Bischof Ozoria befürchtet Streben nach “absoluter Macht”

Donnerstag, 19 Mai 2016 politik   wahlen   bischöfe  

San Pedro de Macoris (Fides) – Bischof Francisco Ozoria Acosta von San Pedro de Macoris verurteilt die Ausschreitungen zu der es in der Dominkanischen Republik nach der erneuten Auszählung der Stimmen in San Pedro de Macorís, wo der Gewinner der Wahl noch nicht feststeht. Landesweit erhielt die Partei des scheidenden Präsidenten Danilo Medina die meisten Stimmen.
Doch in diesem Zusammenhang betont Bischof Ozoria Acosta auch gegenüber der einheimischen Presse: “Wo nur eine Gruppe vorherrscht richt dies nach ‘Dikatatur’ und wenn die Zustimmung des Volkes fehlt, wird die Situation eines Landes schwierig“.
Der Bischof beklagt auch die mangelnde Vorbereitung der Wähler auf die Wahl vom vergangenen Sonntag und deren Beeinflussung. Unterdessen würdigte die Ortskirche den friedlichen und demokratischen Verlauf der Wahl. „Doch das eine hat nichts mit dem anderen zu tun“, so Bischof Ozoria Acosta abschließend.
(CE) (Fides, 19/05/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network