ASIEN/CHINA - Pfingsten im Zeichen der Barmherzigkeit

Mittwoch, 18 Mai 2016 ortskirchen  

Faith

Shi Jia Zhuang (Fides) – Beim Pfingstgottesdienst in der Pfarrei Xiao Dian, überreichten 62 Gläubige eine von ihnen handschriftlich übertragene Kopie des Markus-Evangeliums an Erzbischof Paul Meng Ning You von Tai Yuan (Provinz Shan Xi). Mit ihrer Abschrift, mit der sie die Inhalte des Evangeliums vertiefen und im eigenen Leben verankern wollten, hatten die Gläubigen an Ostern begonnen.
Bei vielen Gottesdiensten am Pfingstsonntag, den 16. Mai, stand das Thema Barmherzigkeit im Mittelpunkt.
In der Pfarrei Xi Chang in der Provinz Jiang Xi nahmen die Gläubigen vor dem Gottesdienst, bei dem sie wie die Apostel den Missionsauftrag erhielten an einer gemeinsamen Prozession teil. Die Heilig-Geist-Schwestern der Diözese Han Dan (Yong Nian) erneuerten an Pfingsten ihre Gelübde und wollen auch künftig durch die Kraft des Heiligen Geistes in der Pfarrei und in der Diözese Zeugnis von der Barmherzigkeit ablegen. Aus der Pfarrei des heiligen Johannes in Yi Zhuang (Erzdiözese Peking) wurden am Pfingstsonntag 11 Gemeindemitglieder zur Firmung in die Kathedrale begleitet. In der Pfarrei Wu La Te Hou Qi (Innere Mongolei) feierten die Gemeindemitglieder eine gemeinsame Pfingstvegil. In seiner Predigt ermutigte der Gemeindepfarrer alle Anwesenden selbst zum Zeichen der Barmherzigkeit in der Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist zu werden. In zahlreichen Pfarreien in den Provinzen Shan Dong, He Bei, Shaan Xi empfingen junge und erwachsene Gläubige im Rahmen der Pfingstgottesdienste das Sakrament der Firmung.
(NZ) (Fides 18/05/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network