AFRIKA/TSCHAD - Tausende sudanesische Flüchtlinge sind dringend auf Hilfe angewiesen

Montag, 16 Mai 2016 flüchtlinge  

Elisa Finocchiaro

N’Djamena (Fides) – Für die sudanesischen Flüchtlinge im Campo Goz Amer im Westen Tschad fehlen die notwendigen humanitären Hilfen sowie angemessene medizinische Versorgung. Im Interview mit einem lokalen Radiosender erklärten betroffene Flüchtlinge, dass in dem Camp, in dem rund 35.000 Menschen untergebracht sind, Medikamente und Ärzte fehlen. Die Flüchtlinge sehen sich gezwungen Medikamente zu teuren Preisen in Apotheken außerhalb des Camps zu kaufen. Außerdem wurden nach Angaben der Flüchtlinge Lebensmittelrationen und Trinkwasser gekürzt.
(AP) (Fides 16/5/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network