AMERIKA/KOLUMBIEN - Missionskongress in Bucaramanga: “Wir sind eine missionarische Kirche im Aufbruch”

Montag, 16 Mai 2016 missionarische Öffentlichkeitsarbeit   päpstliche missionswerke   ortskirchen   filoni  

Bogotà (Fides) – "Wir sind eine missionarische Kirche im Aufbruch”, lautet das Thema des XII. Nationalen Missionskongresses in Kolumbien (Bucaramanga, 26. bis 29. Mai). Der Kongress wird von den Päpstlichen Missionswerken in Kolumbien in Zusammenarbeit mit der Kolumbianischen Bischofskonferenz und deren Missionsausschuss sowie der Diözese Bucaramanga veranstaltet.
Zu dem Kongress werden Delegierte aus 77 Kirchsprengeln des Landes erwartet. Die Arbeitsmaterialien wurden unter Leitung des Nationaldirektors der Päpstlichen Missionswerke, Pfarrer Mario Álvarez Gómez zusammen mit mehreren Bischöfen, Ordensleuten und Missionaren zusammengestellt.
Der Kongress soll "das missionarische Denken und Handeln in unseren Ortskirchen wieder wecken und vertiefen, damit die Prozesse der Evangelisierung den Herausforderungen der Mission ad gentes gewachsen sind".
Den Eröffnungsgottesdienst am 26. Mai wird der Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, Kardinal Fernando Filoni, zelebrieren. Der Kardinal wird auch den Eröffnungsvortrag zum Thema „Missionarisches Verantwortungsbewusstsein in den Ortskirchen” halten.
Auf dem Programm stehen zahlreiche Beiträge von Bischöfen, Ordensleuten und Missionaren und die feierliche Entsendung der Missionare am 28. Mai im Rahmen eines Gottesdienstes mit Kardinal Filoni. Am Sonntag, den 29. Mai, wird der Vorsitzende der Kolumbianischen Bischofskonferenz Erzbischof Luis Augusto Castro Quiroga den Schlussgottesdienst zelebrieren.
(CE) (Fides, 16/05/2016


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network