AMERIKA/VENEZUELA - Zuspitzung der Krise zwingt Menschen zur Flucht

Freitag, 13 Mai 2016 politik   flüchtlinge   krisengebiete  

Willemstad (Fides) – Das Roten Kreuzes von Curaçao, einer Insel der holländischen Antillen vor Venezuela, bereitet sich auf die Ankunft venezolanischer Flüchtlinge vor. "In jüngster Zeit berichteten zahlreiche Medien über die Ankunft von Asylbewerbern und Flüchtlingen (...) Wir haben uns im Stillen dieser Aufgabe gewidmet, auch wenn sie nicht zu unseren spezifischen Zuständigkeitsbereichen gehört, und als Rotes Kreuz Hilfe geleistet und Spenden Gesammelt“ so der Präsident des Roten Kreuzes im Interview mit dem Informationsportal „Curacao Chronicle“.
Da die Krise in Venezuela sich zuspitzt, ”braucht man sich nicht wundern” wenn Venezolaner nach Curaçao auswandern, auch wenn "es hier kaum Hilfsmöglichkeiten gibt“. Wie verzweifelte die Menschen in Venezuela bereits sind ist zeigen Presseberichte von ersten Flüchtlingen, die auf der Flucht bei der Überfahrt auf Booten sterben.
In Venezuela kommt es unterdessen bereits zu Ausschreitungen infolge der Lebensmittelknappheit. Auf dem Großmarkt in Maracay, der Hauptstadt des Staates Aragua, plünderten Menschenmassen die Vorratslager, als bekannt gegeben wurde, dass es keine Vorräte mehr gibt. Die Sicherheitskräfte mussten mit leichten Panzerfahrzeugen anrücken um Unruhen aufzulösen.
(CE) (Fides, 13/05/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network