AMERIKA/KUBA - Seit hundert Jahren ist die “Virgen de la Caridad del Cobre” Schutzpatronin der Insel

Mittwoch, 11 Mai 2016 evangelisierung   frömmigkeit   ortskirchen   christentum  

Santiago (Fides) – Am gestrigen 10. Mai wurde auf Kuba das 100jährige Jubiläum der Proklamation der “Virgen de la Caridad del Cobre” zur Schutzpatronin von Kuba gefeiert. Die Hauptfeierlichkeiten fanden im Marienheiligtum in Santiago statt.
Den Festgottesdienst zelebrierte Erzbischof Dionisio Guillermo García Ibáñez, der daran erinnerte das die “Virgen de la Caridad” die Geschichte Kubas prägte. "Vor der Jungfrau beten wir für Kuba, für uns selbst und für unser Volk, das sie seit dem Unabhängigkeitskrieg im 19. Jahrhundert verehrt”, so der Erzbischof.
Die feierliche Proklamation geht auf Papst Benedikt XVI. im Jahr 1916 zurück. Papst Johannes Paul II. krönte die Schutzpatronin von Kuba im Rahmen seines Besuchs im Jahr 1998.
Anlässlich der 100-Jahr-Feiern erinnerten viele Gläubige auch an die Worte von Papst Franziskus, der am 22. September 2015 einen Gottesdienst im Heiligtum feierte. "Die kubanische Heimat entstand und wuchs in der Wärme der Verehrung der Barmherzigen Jungfrau. »Sie hat der kubanischen Seele eine eigene und besondere Gestalt verliehen«, schrieben die Bischöfe dieses Landes, »und die höchsten Ideale der Liebe zu Gott, zur Familie und zur Heimat im Herzen der Kubaner erweckt”.
(CE) (Fides, 11/05/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network