ASIEN/PAKISTAN - “Boom bei Priester- und Ordensberufungen lässt auf eine rosige Zukunft hoffen”

Mittwoch, 4 Mai 2016 ortskirchen   berufungen  

Lahore (Fides) – Trotz zahlreicher Schwierigkeiten in dem zu 95% von Muslimen bewohnten Land gibt es pakistanische Gemeinden zahlreiche Priester- und Ordensberufungen. Dies bezeichnet der Rektor des Kleinen Sminars "St. Mary" in Lahore, Pfarrer Inayat Bernard "als Segen Gottes”. Im Kleinen Seminar St. Mary werden 26 junge Seminaristen ausgebildet. Seit Anfang 2015 gab es in Pakistan 23 Priesterweihen und 15 Diakone bereiten sich auf die Weihe im Jahr 2016 vor. Am Institut für Theologie in Karachi studieren 79 Seminaristen und im Großen Seminar “St. Francis Xavier” in Lahore sind es sogar 96: "Diese Zahlen lassen auf eine rosige Zukunft für die katholische Kirche in Pakistan hoffen”, so Pfarrer Bernard, "und daneben gibt es auch noch viele Kandidatinnen bei den Frauenorden: ein Zeichen der Hoffnung, das uns trotz aller Schwierigkeiten Mut macht". Zwar werden christliche Gemeinden im komplexen Kontext Pakistans oft diskriminiert oder Opfer von Gewalt, wie zum Beispiel bei dem jüngsten Anschlag an Ostern in Lahore, "doch der Terrorismus trifft unterschiedslos religiöse, zivile und militärische Einrichtungen“, so der katholische Geistliche. Doch die Schwierigkeiten "schränken unsere Freiheit und den Glauben der Menschen nicht ein, sondern sie stärken ihn”.
"Es stimmt, dass das Martyrium, das wir manchmal erfahren, Samen für neue Christen ist und ein Geschenk Gottes, das wir nur aus dem Glauben verstehen können”, so Pfarrer Bernard abschließend.
(PA) (Fides 4/5/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network