ASIEN/KAMBODSCHA - Schüler sollen Kinder aus diskriminierten Bevölkerungsgruppen begegnen

Montag, 2 Mai 2016 bildungswesen  

CCS Italia

Phnom Penh (Fides) – Zusätzliche Kurse über die Begegnung mit Kindern aus schwachen und diskriminierten Bevölkerungskreisen besuchten die Schüler der in Oh Cham Na und Andoumg Thmor. Das Programm wurde von dem italienischen Hilfswerk „CCS Italia Onlus“ in Kambodscha auf den Weg gebracht. An den Kursen nahmen insgesamt 71 Personen teil, darunter 39 Schüler, 29 Lehrer und drei Vertreter der örtlichen Bildungsbehörden. Dabei schrieben die Schüler auf farbigen Zetteln in Khmer die Begriffe auf, die sie mit schwachen und diskriminierten Bevölkerungsschichten in Verbindung bringen. Die notierten Begriffe wurden im Gespräch und im Austausch der Schüler untereinander erörtert. Ziel war es vor allem, in den eigenen Reihen Kinder aus solchen Bevölkerungsgruppen zu erkennen und Möglichkeiten der Hilfeleistung zu entwickeln. (AP) (Fides 2/5/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network