AFRIKA/TANSANIA - Bischof von Geita ernannt

Donnerstag, 28 April 2016

Vatikan (Fides) – Papst Franziskus hat am 28. April 2016 den bisherigen Rektor des Kollegs Stella Maris in Mtwara, Pfarrer Flavian Kassala, zum Bischof der Diözese Geita (Tansania) ernannt.
Der neue Bischof von Geita wurde am 4. Dezember 1967 in Sumve (Erzdiözese Mwanza) geboren. Er besuchte zunächst das Kleine Seminar “Pius X.” in Makoko (Diözes Musoma). Von 1988 bis 1990 war er Schüler des Kleinen Seminars in Sanu (Diözese Mbulu) und von 1991 bis 1992 des Propädeutischen Seminars in Kome in der Diözese Geita. Seine Priesterausbildung setzte er mit einem Philosophiestudium am Großen Seminar St. Anthony of Padua in Ntungamo (Bukoba) und einem Studium der Theologie am Seminar St. Paul in Kipalapala (Tabora) fort. Am 11. Juli 1999 wurde er zum Priester geweiht und in die Diözese Geita inkardiniert.
Nach der Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: 1999-2002: Vikar in Sengerema (Diözese Geita); 2002-2004: Ausbilder und Spiritual am Kleinen Seminar Maria Apostelkönigin in Sengerema und Diözesandirektor der Päpstlichen Missionswerke; 2004-2012: Studium in Roma an der Päpstlichen Universität Salesiana, Doktorat im Fach Theologie und Spezialisierung im Fach Jugendpastoral und Katechese als Gast des Nepomuceno-Kollegs; 2013: Koordinator des Bischofsbüros der Diözese Geita; 2013-2015: Dozent und Rektor an der St. Augustine University of Tanzania (SAUT) in Arusha; seit 2015: Rektor des mit der St. Augustine University of Tanzania Kollegs assoziierten Kleinen Seminars Stella Maris in Mtwara.
(SL) (Fides 28/04/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network