ASIEN/SÜDKOREA - In Namyangju entsteht das erstes Kamaldulenserkloster des Landes

Donnerstag, 28 April 2016 evangelisierung  

Archdiocese of Seoul

Seoul (Fides) – In den vergangenen Tagen traf sich der Generalobere der Kamaldulenser Pater Alessandro Barban zu Gesprächen mit dem Erzbischof von Seoul, il Kardinal Andrew Yeom Soo-jung, auf dessen Initiative das erste Kamaldulenserkloster in Korea entstehen soll. Mit dem Bau des ersten Klosters des Ordens wurde bereits im Januar dieses Jahres in der Stadt Namyangju begonnen. Das Kloster soll innerhalb der kommenden drei Jahre fertig gestellt werden. Derzeit leben bereits mehrere Kamaldulenserinnen im Haus des Benediktinerordens in Daegu. In einer offiziellen Verlautbarung betont Pater Barban, dass er von der katholischen Kirche in Korea sehr beeindruckt sei: “Ich war überrascht zu hören, dass in Korea jedes Jahr 300.000 Menschen getauft werden. Diese außerordentlichen Zahlen zeugen von einer energischen und starken Kirche.”
(AP) (Fides 28/4/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network