ASIEN/PAKISTAN - Behinderter Christ brutal ermordet

Montag, 11 April 2016 religiöse minderheiten   verfolgung  

LEAD

Lahore (Fides) – Der 50jährige behinderte Christ Nazir Masih wurde von drei Muslimen brutal ermordet. Der Mord wurde bereits am vergangenen 5. April von einem seiner Söhne, Iqbal Masih, bei der Polizei angezeigt. Die Täter befinden sich jedoch noch auf freiem Fuß.
Nach ersten Ermittlungen hatte Nazir Masih in seiner Eigenschaft als Kleinunternehmer im Bereich des Immobiliensektors geschäftlich mit den drei Muslimen Mohammad Haider, Mohammad Nazar und Mohammad Achy Gujjar zu tun. Am 5. April trafen sich die drei mit Nazir Masih und seinem Geschäftspartner Meher Din. Bei dem Treffen kam es zu einer Auseinandersetzung, wegen noch zu zahlender Summen in Höhe von 250 Rupies durch einen der Muslime an den Geschäftsmann.
Am späten Nachmittag wurde Nazir ermordet, weshalb die drei muslimischen Männer verdächtigt werden. Die Mörder schnitten Nazir Masih die Kelle durch und entstellten sein Gesicht. “Wir haben einen Ungläubigen eliminiert”, sollen sie sich gegenüber Anderen gebrüstet haben. Die Angehörigen des Opfers wandten sich an die Organisation “Legal Evangelical Association Development” die unter christlichen Familien kostenlose Rechtshilfe leistet. (PA) (Agenzia Fides 11/4/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network