AFRIKA/ÄGYPTEN - Einzug Jesu in Ägypten: Koptischer Bischof regt staatlichen Feiertag an

Freitag, 8 April 2016

fuocosacro.com

Kairo (Fides) – Die koptischen Christen in Ägypten bereiten sich auf die Feier des Einzugs der Jesu in Ägypten vor, das dieses Mal auf den 1. Juli fällt. Mit Blick auf das bevorstehende Ereignis lädt der koptisch-orthodoxe Bischof Youlyous, Beauftragter des Synods für soziale Werke und enger Mitarbeiter von Patriarch Tawadros II. alle Ägypter zur Teilnahme an den Feierlichkeiten ein. In diesem Zusammenhang regt er auch die Einführung eines staatlichen Feiertags anlässlich des koptischen Festes an.
Die ägyptischen Christen betrachten die Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten als ein Geschenk der Vorsehung, das das Land für die Aufnahme des Evangeliums bereit machte und zum Entstehen einer blühenden Mönchskultur im Land führte. Nach der Überlieferung wirkte die Heilige Familie auf ihrem Weg durch das Land zahlreiche Wunder, die zur Gründung von Heiligtümern führten, die auch von Muslimen besucht werden. Koptische Blogger vergleichen die Flucht der Heiligen Familie heute mit dem Flüchtlingsphänomen: man fragt sich, wie Maria, Joseph und das Jesuskind heute in europäischen Ländern aufgenommen werden würden, die Grenzen schließen, um Flüchtligen auf der Flucht vor Kriegen und Gewalt die Einreise zu verweigern. (GV) (Fides 8/4/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network