ASIEN/SÜDKOREA - “Tag der katholischen Jugend” soll Berufungen fördern

Donnerstag, 7 April 2016 berufungen   jugendliche  

Arcidiocesi di Seul

Seoul (Fides) – Seit 2009 veranstaltet die Erzdiözese Seoul den “Tag der katholischen Jugend”, der Berufungen unter jugendlichen Gläubigen fördern soll. Wie der Sprecher der Erzdiözese mitteilt, ist für die Organisation der Initiativen die Jugendabteilung verantwortlich, die dabei mit der Abteilung für Berufungsförderung zusammenarbeitet. Jugendliche sollen „die Liebe Gottes kennen und ihren christlichen Glauben stärken“, so die Veranstalter, “und zwar durch verschiedene Aktivitäten, die der Tag der katholischen Jugend anbietet, und die jungen Gläubigen dabei helfen soll, auf den Ruf des Herrn zu antworten“.
Dieses Jahr findet der Tag der katholischen Jugend am 17. April unter dem Motto “Kommt und seht“ im Theologischen Seminar in Seoul statt. Es werden rund 5.000 Jugendliche aus den Pfarreien der Hauptstat erwartet.
Am frühen Nachmittag werden die Jugendlichen nach der Teilnahme an verschiedenen Workshops einen gemeinsamen Gottesdienst mit Kardinal Andrew Yeom Soo-jung feiern: „Die Jugendlichen sind kostbar für die katholische Kirche“, so der Leiter der Jugendabteilung der Erzdiözese Seoul, Pfarrer Peter Yang Jang-ook, “und wir versuchen ihnen die Möglichkeit zu bieten, die Liebe, die Freude und die Barmherzigkeit Gottes zu erfahren”.
(PA) (Fides 7/4/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network