EUROPA/ITALIEN - “Milano Marathon” im Zeichen der Solidarität mit sehbehinderten Frauen in Afrika

Dienstag, 5 April 2016 solidarietät  

CBM Italia Onlus

Mailand (Fides) – Äthiopien gehört zu den Ländern, in denen Blindheit weit verbreitet ist. Viele Frauen mit einer Sehbehinderung sind dort besonders gefährdet: oft kommt es zu Hausaltsunfällen oder sie werden Opfer von Gewalt. Sie können sich nicht um die eigenen Kinder kümmern und sind deshalb eine Last für die Familie, von der sie deshalb oft verstoßen werden. In 80% der Fälle können die Ursachen, die zur einer Erblindung führen durch eine korrekte Vorbeugung oder gezielte Eingriffe verhindert werden. Darauf weist das intalienische Blindenhilfserk “CBM Italia Onlus” im Rahmen der Initiative „Milano Marathon“ hin: “Das sportliche Ereignis wurde mit dem Ziel der Hilfe für 100 äthiopische Mütter varanstaltet”, heißt es in einer Verlautbarung zur Initiative. Parallel zum großen Marathon wurde der wohltätige Staffellauf “Europ Assistance Relay Marathon“ in Zuammenarbeit mit dem „Charity Program“ veranstaltet, dessen Spenden 65 wohltätigen Vereinen zukommen sollen, an dem 20.000 Menschen teilnahmen.
(AP) (Fides 5/4/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network