ASIEN/SÜDKOREA - Palmsonntagsprozession der Jugendlichen: “Verkündigung des Evangeliums auf den Straßen”

Dienstag, 22 März 2016 jugendliche   evangelisierung  

Arcidiocesi di Seul

Seoul (Fides) - Junge Katholiken in Seoul versammelten sich zur Palmsonntagsprozession in einer der elegantesten und bekanntesten Gegenden der Hauptstadt, dem auch bei jungen Koreanern sehr beliebten Stadtviertel Hongdae.
Die Initiative wurde von der Jugendabteilung der Erzdiözese Seoul auf den Weg gebracht und weckte bei Passanten und Touristen großes Interesse.
Pfarrer Chang Won-suk vom Veranstaltungsausschuss betrachtet die Initiative als Gelegenheit zur “Verkündigung des Evangeliums auf den Straßen”. "Wir wollten etwas Außergewöhnliches tun und damit das Interesse der katholischen und nichtkatholischen Jugendlichen wecken und ihnen die christliche Barmherzigkeit nahe bringen”, so der katholische Geistliche.
Im Anschluss an die Prozession feierte der Weihbischof von Seoul, Peter Chung Soon-taek, mit den Jugendlichen einen Gottesdienst und betonte in seiner Predigt: “Die Fastenzeit ist eine Zeit der Barmherzigkeit”. Gemeinsam beteten die Jugendlichen für den Frieden auf der koreanischen Halbinsel und das Geschenk der Aussöhnung und der „Barmherzigkeit der Herzen“.
Der Anteil der katholischen Bevölkerung beträgt in Korea insgesamt 10,6%; in der Erzdiözese Seoul sind es 15%.
(PA) (Fides 22/3/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network