AMERICA/PARAGUAY - Bischöfe unterstützen Bauerngewerkschaft: “Der Staat muss den Aufschrei der Bauern hören”

Donnerstag, 17 März 2016 bischöfe   eingeborene   krisengebiete   bischofskonferenzen  

Internet Gesuiti

Asuncion (Fides) – Die Bischofskonferenz von Paraguay (CEP) unterstützt den für den 17. März geplanten XXIII. "Marsch der Bauern” in der Landeshauptstadt Asucnion, zu dem tausende Mitglieder der Bauerngewerkschaft FNC erwartete werden.
“Wir brauchen die Barmherzigkeit und die Gerechtigkeit und deshalb brauchen wir strukturelle Veränderungen zur Überwindung der Probleme der Bauern durch den Dialog und die Begegnung mit den Politikern, die für eine ganzheitliche und nachhaltige Entwiclung verantwortlich sind”, heißt es in einem Schreiben der Bischöfe zur der Kundgebung der Bauerngewerkschaft.
Die Bischöfe erinnern in ihrer Botschaft an die Befürfnisse der Menschen in ländlichen Gebieten und betrachten das Model des “landwirtschaftlichen Familienbetriebs” als geeignete Lösung für die Bauern in Paraguay. Dringende Maßnahmen seien in ländlichen Gebieten auch in den Bereichten Gesundheit und Bildung notwendig. Abschließend heben die Bischöfe die Verantwortlichkeit des Staates hervor „der dem Aufschrei der Bauern und ihren Vorschlägen Gehör schenken muss“.
(CE) (Fides, 17/03/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network