ASIEN/JORDANIEN - Katholische Bischöfe des Heiligen Landes beraten über geplante Vereinbarungen zwischen Israel und dem Heiligen Stuhl

Mittwoch, 16 März 2016 ortskirchen  

lpj.org



Amman (Fides) – Die Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl, den Ortskirchen und den zivilen Behörden des Landes stehen auf der Tagesordnung der Vollversammlung der katholischen Bischöfe des Heiligen Landes(ACOHL), die 15. März im Visitation Home der Schwestern vom Rosenkranz eröffnet wurde. Das Programm der zweitägigen Vollversammlung unter Leitung des lateinischen Patriarchen Fouad Twal sieht Beratungen über die bisher noch nicht unterzeichneten Vereinbarungen über die Beziehungen zwischen dem Vatikan und Israel und über die Aktivitäten der Society of St. Yves zum Schutz der Menschenrechte vor. Die Bischöfe des Heiligen Landes befassen sich unter anderem auch mit den Problemen der katholischen Schulen in Jordanien.
Derzeit werden die Beziehungen zwischen Israel und dem Heiligen Stuhl im Rahmen einer bilateralen Kommission verhandelt, die den juridischen Status der katholischen Kirche auf der Grundlage des Fundamental Agreement des Jahres 1993 prüft.
(GV) (Fides 16/3/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network