AMERIKA/BRASILIEN - Brasilianische Ordenskonferenz entsendet Missionarin nach Haiti

Freitag, 11 März 2016 missionarische Öffentlichkeitsarbeit   missionsinstitute   krisengebiete   ortskirchen  

Brasilia (Fides) – Die Brasilianische Bischofskonferenz Brasile (CNBB) feierte zusammen mit der Brasilianischen Ordenskonferenz (CRB) am vergangenen 8. März in den Räumlichkeiten der CNBB in Brasilia die Entsendung einer weiteren Missionsschwestern nach Haiti: die 33jährige Schwester Vanderléia Corrêa de Mello aus Mariópolis (Brasilien) gehört zum Institut der Franziskanerinnen von Christkönig.
Wie die Päpstlichen Missionswerke in Brasilien mitteilen wird die Missionarin vor allem im Bereich des Bildungswesen tätig sein, weshalb sie sich vorher auf theoretischer und praktischer Ebene für die erzieherische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vorbereitete.
Den Gottesdienst zelebrierte der Vorsitzende der bischöflichen Kommission für die Missionen, Bischof Esmeraldo Barreto de Farias, der in seiner Predigt die Freude der Brasilianischen Bischofskonferenz darüber zum Ausdruck brachte, dass man als Schwesterkirche mit der Kirche in Haiti zusammenarbeite.
Bischof Barreto erinnerte an die Not in Haiti, die nicht nur durch das Erdbeben verursacht wurde, sondern auch von der sozialen Lage und vom geschichtlichen Erbe der Kolonialzeit herrührt. Die missionarische Zusammenarbeit der Kirche solle deshalb vor allem zur Linderung dieser Not unter den Menschen beitragen.
(CE) (Fides, 11/03/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network