AMERIKA/PARAGUAY - Immer mehr minderjährige Haushaltshilfen werden misshandelt

Freitag, 11 März 2016 kinderarbeit  

Imagens Portal SESCSP

Asuncion (Fides) – In den vergangenen drei Jahren starben in Paraguay drei Minderjährige, die als Haushaltshilfen arbeiteten, infolge von Misshandlung durch die Arbeitgeber. Das Phänomen der minderjährigen Haushaltshilfen ist in der Gesellschaft des Landes “akzeptiert”: dass Kinder in Haushalten arbeiten ist nicht ungewöhnlich und die Herkunftsfamilien sind überzeugt, dass die Kinder bei ihren Arbeitgebern bessere Lebensbedingungen vorfinden.
Wie das Kinder- und Jugendamt (SNNA) bestätigt ist die Ausbeutung von Kindern als Haushaltshilfen weit verbreitet. Nach offiziellen Schätzungen arbeiten in Paraguay 46.000 Kinder und Jugendliche aus armen Familien bei wohlhabenden Familien als Haushaltshilfe gegen Kost und Logis. Wie das Kinder- und Jugendamt mitteilt gibt es seit drei Jahren die kostenlose Telefon-Hotline “Fono Ayuda”, bei der betroffene Minderjährige Hilfe suchen können. Über 80% der Opfer sind Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 9 und 17 Jahren. (AP) (Fides 11/3/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network