AMERIKA/MEXIKO - Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne, gefährliche Arbeitsbedingungen und Armut kennzeichnen die Wirtschaftskrise

Montag, 7 März 2016 kinderarbeit  

Abraham Canales

Mexiko City (Fides) – Mexiko befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise. Zu den schlimmsten Folgen gehören Verstöße gegen das Arbeitsrecht, darunter Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne, gefährliche Arbeitsbedingungen, Diskriminierung. Besonders betroffen sind Frauen, Jugendliche, ältere Arbeitnehmer, Indios und Migranten die oft in instabilen Arbeitsverhältnissen beschäftigt sind oder sogar versklavt werden. Infolge extremer Armut müssen auch rund 3 Millionen Kinder arbeiten. Die Umsetzung international geltender Gesetze und Konventionen wird kaum kontrolliert.
(AP) (Fides 7/3/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network