EUROPA/KROATIEN - Kindermissionswerke befassen sich mit der Situation von Flüchtlingskindern und ihren Familien

Mittwoch, 2 März 2016 missionarische Öffentlichkeitsarbeit   päpstliche missionswerke   kindheit  

Zadar (Fides) – Vom 6. bis 9. Märze werden in Zadar (Kroatien) die europäischen Vertreter der Kindermissionswerke zusammenkommen. Koordinatoren und Nationaldirektoren aus 19 Ländern Europas nehmen zusammen mit der Generalsekretärin der Päpstlichen Missionswerke, Baptistine Ralamboarison, an dem alle zwei Jahre stattfindenden Treffen teil. Dieses Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto “... in der Nacht stand er auf und floh mit dem Kind und dessen Mutter“ (Mt 2,14).
Im Rahmen des Treffens wird Markus Offner vom Kindermissionswerk/Die Sternsinger in Aachen, am 7. März einen Vortrag zum Thema "Herausforderungen, die sich aus der Situation junger Flüchtlinge und ihrer Familien in Europa und in der Welt für unsere Arbeit ergeben” halten und über das Thema "Leben und Erfahrungen von Kindern und ihren Familien, Bedeutung für die zukünftige Missionstätigkeit“ sprechen. Am Nachmittag findet ein Gottesdienst mit dem Vorsitzenden der kroatischen Bischofskonferenz, Erzbischof Zelimir Puljic von Zadar in der Kathedrale der heiligen Anastasia statt.
Am Dienstag, den 8. März wird die Pädagogin und Theologin Snjezana Malisa das Thema "Erziehung von Kindern zur Missionstätigkeit” erläutern. Am selben Tag finden missionarische Workshops für Kinder in den Pfarreien der Erzdiözese Zadar statt. Am Abend wird der Apostolische Nuntius in Kroatien, Erzbischof Alessandro D 'Errico einen Gottesdienst mit den Versammlungsteilnehmern in der Pfarrei des heiligen Antonius zelebrieren.
Die Kindermissionswerke wurden 1843 vom damaligen Bischof von Nancy, Charles de Forbin Janson, gegründet. Ziel der Kindermissionswerke ist es Kinder und Jugendliche für missionarische Themen und die Not von Gleichaltrigen in aller Welt zu sensibilisieren. Die Kindermissionswerke unterstützen weltweit zahlreiche Hilfsprojekte für Kinder.
(SL) (Fides 02/03/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network