AMERIKA/HAITI - Gesellschaftssektoren ernennen neue Delegierte für den Wahlrat

Donnerstag, 25 Februar 2016 politik   wahlen   krisengebiete  

Port au Prince (Fides) – Die verschiedenen Sektoren der haitianischen Gesellschaft, die im Provisorischen Wahlrat (CEP) vertreten sind, ernannten die ersten neuen Delegierten für diesen Organismus nach dem Rücktritt von sechs von insgesamt neun bisherigen Vertretern während der politischen Krise im Land (vgl. Fides 04/02/2016; 08/02/2016). Dies berichten einheimische Beobachter.
Die Medien wird Leopold Berlager vertreten, der bereits von 2013 bis 2014 Mitglied des Wahlrates war. Die protestantische Kirche erinannte Fritznel Joseph zu ihrem Delegierten. Die Anhänger der Voodoo-Religion sind durch Euvonie Georges Auguste vertreten. Die Gewerkschaften behielten Edith Joseph als eigene Delegierte, da sie nicht von ihrem Amt im Wahlrat zurückgetreten war, und die Universität delegiert Marie Carmel Paul Austin. Auch die katholische Kirche ernannte ihren neuen Vertreter, den Anwalt Carlos Hercule.
Der Übergangspräsident Jocelerme Privert traf sich gestern mit den neuen Mitgliedern des Wahlrats: "Wir tun unser Möglichstes, damit das Land eine neue Regierung und einen Wahlrat bekommt", so Privert. Die Teilnehmer des Treffens einigten sich auf eine weitere Frist von 48 Stunden für die Ernennung der Vertreter aus anderen Sektoren, darunter die Frauenbewegungen, die Unternehmer und die Menschenrechtsbewegungen. Die Ernennung der Mitglieder des neuen Wahlrats ist Voraussetzung für die Organisation der zweiten Wahlrunde der Präsidentschaftswahl am kommenden 24. April und die Bildung einer neuen Regierung am 14. Mai.
(CE) (Fides 25/02/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network