AMERIKA/DOMINIKANISCHE REPUBLIK - Bischöfe: “Wir müssen unsere Demokratie beschützen“

Dienstag, 23 Februar 2016 politik   bischofskonferenzen   bischöfe   wahlen  

Santo Domingo (Fides) – Die Bischofskonferenz der Dominikanischen Republik veröffentlichte am 27. Februar einem Botschaft zum Tag der Unabhängigkeit mit dem “Próximas elecciones y otras urgencias“.
In ihrer Botschaft fordern die Bischöfe im Vorfeld der Wahl am kommenden 15. Mai zu einer Analyse zur Situation des Landes auf. Nach der Aufforderung zu einer eingehenden Prüfung der Parteiprogramme und deren Inhalten wünschen sich die Bischöfe eine friedliche Wahlkampagne und eine vertrauenswürdige Arbeitsweise der Kommission bei der Vorbereitung der Wahl. „Wir müssen unsere Demokratie aufmerksam beobachten und beschützen“, so die Bischöfe.
Dabei erinnern die Bischöfe auch an die notwendige Inklusion aller Bürger in das Gesundheitswesen, denn „es gibt viele Schwache und Kranken, die sich eine Behandlung nicht leisten können“.
Unterdessen bedankte sich der Vorsitzende der Wahlkommission, Roberto Rosario Márquez, bei der Bischofskonferenz für die Würdigung der Rolle der Kommission und deren Aufruf an die Bürger und Politiker des Landes die Ergebnisse der Wahl vom kommenden 15. Mai zu akzeptieren. "Die katholische Kirche und unser Land können sich in unseren Händen sicher fühlen, denn wir versprechen, dass diese Wahl respektvoll und glaubwürdig sein wird, und dafür stellen wir alle unsere menschlichen und materiellen Ressourcen zur Verfügung", so Rosario Márquez.
(CE) (Fides, 23/02/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network