ASIEN/PAKISTAN - Mörder von Salman Taseer bittet um Begnadigung

Montag, 15 Februar 2016 blasphemie   religiöse minderheiten  

Islamabad (Fides) – Mumtaz Qadri, der geständige Mörder des Gouverneurs von Punjab Salman Taseer, der vor fünf Jahren gewaltsam ums Leben kam, weil er sich für die zum Tode verurteilte Christin Asia Bibi eingesetzt hatte, bittet um die Begnadigung durch den pakistanischen Präsidenten. Das Todesurteil für Qadriwurde vom Obersten Gericht in Pakistan bestätigt, weshalb ihm nun nur noch die Bitte um Begnadigung bleibt, um die Vollziehung des Urteils zu verhindern. Mumtaz Qadri gehörte zu den Leibwächtern von Salman Taseer und schoss am 4. Januar 2011 in Islamabad auf den ehemaligen Gouverneur der Provinz Punjab, weil dieser die Unschuld von Asia Bibi bekräftigte und sich deshalb seiner Meinung nach der “Blasphemie“ schuldig machte. Qadri, erklärt in seinem Begnadigungsgesuch an den Präsidenten Mamnoon Hussain, dass er für seine Familie die einzige Unterhaltsquelle sei, weshalb er den Staat um Mitgefühl bitte.
(PA) (Agenzia Fides 15/2/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network