ASIEN/INDIEN - Bischöfe von Kerala treten für Anliegen der Bauern ein

Dienstag, 12 Januar 2016 wirtschaft   entwicklung  

Kottayam (Fides) – Der Rat der Bischöfe von Kerala, in dem sich Vertreter der verschiedenen katholischen Riten zusammenschließen fordert die Regierung auf, die Anliegen armer Bauern nicht zu vernachlässigen. In einem gemeinsamen Dokument unterstützen die Bischöfe insbesondere auch die Forderungen des “Farmers 'Indian Movement” (Infarm).
“Die sinkenden preise für landwirtschaftliche Produkte, Ernteausfälle, Probleme im Bereich des Fischfangs, die Auswirkungen des Klimawandels und die von den Bauern angehäuften Schulden stellen diese vor große Herausforderungen”, so die Bischöfe in ihrem Dokument, in dem die Bischöfe auch daran erinnern, dass diese Bauern „die Lebensmittel für die ganze Bevölkerung und die Rohstoffe für die Industrie produzieren“. Aus diesem Grund fordern die Bischöfe „Kredite und Unterstützung für Bauern in der gegenwärtigen Zeit der Krise”.
Der Landwirtschaftsektor ist in Indien weiterhin von großer Bedeutung: Über 833 Millionen der insgesamt 1,21 Milliarden Einwohner leben in ländlichen Gebieten und rund zwei Drittel der Bevölkerung leben direkt oder indirekt von der Landwirtschaft. (PA) (Fides 12/1/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network