AFRIKA/DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO - Bischöfe bilden Ausschuss zur Begleitung des Wahlprozesses

Montag, 11 Januar 2016 bischöfe   wahlen  

Kinshasa (Fides) – Die Bischöfe der Demokratischen Republik Kongo schufen einen Ausschuss der die politische Entwicklung im Land insbesondere angesichts der bevorstehenden Wahltermine beobachten soll.
Zuvor hatte eine Delegation der Bischofskonferenz an den von Präsident Joseph Kabila mit Blick auf die bevorstehenden Wahlen auf den Weg gebrachten nationalen Beratungen teilgenommen. Mit Der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Bischof Nicolas Djomo von Tshumbe, betont im Zusammenhang mit den Beratungen: “Trotz unterschiedlicher Positionen … sind sich alle Komponenten einig, dass der Meinungsaustausch im Interesse des Landes stattfinden muss”.
Nun soll angesichts der schwierigen Lage der neue Ausschuss der Bischöfe die Beziehungen zu den verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Institutionen pflegen. Dem “Beobachtungs-Komitee” gehören die Erzbischöfe von Bukavu, Kananaga, Kinshasa, Kisangani, Lubumbashi und Mbandaka-Bikoro sowie der Vorsitzende der Bischofskonferenz und dessen Stellvertreter an. “Aufgabe des Ausschusses ist es”, heißt es in der Verlautbarung der Bischofskonferenz, “die Kontakte zu allen Hauptakteuren zu Pflegen und das gegenseitige Vertrauen aufrecht zu erhalten, sowie Initiativen zur Förderung des Wahlprozesses zu unterstützen”.
Die Durchführung der Wahlen, insbesondere der Präsidentschaftswahl, sind durch finanzielle und legislative Probleme gefährdet (vgl. Fides 4/1/2016). (L.M.) (Fides 11/1/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network