AFRIKA/TOGO - Bischof von Sokodé zurückgetreten und Nachfolger ernannt

Montag, 11 Januar 2016

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 3. Januar 2016 den von Bischof Ambroise Kotamba Djoliba von Sokodé (Togo) entsprechend Can. 401 § 1 eingereichten Rücktritt angenommen und den bisherigen Rektor des Philosophats in Tchitchao (Diözese Kara) Pfarrer Célestin-Marie Gaoua zu seinem Nachfolger ernannt
Der neue Bischof wurde am 6. April 1957 in Wahala (Atakpamé) geboren. Seit 1972 besuchte er das kleine Seminar „St. Paul“ in Atakpamé. Nach der Schließung des Seminars besuchte er ein staatliches Gymnasium. Im Anschluss studierte er Theologie und Philosophie am Großen Seminar Saint Gall in Ouidah (Benin). Am 27. Dezember 1986 wurde er zum Priester geweiht.
Danach hatte er folgende Ämter inne: 1987-1991: Rektor des Foyer du Petit Séminaire St. Paul in Atakpamé; 1991-1994: Rektor des Séminaire Moyen P. Jérémie Moran in Atakpamé; 1994-1999: Studium in Frankreich und Vikar in Saint-Joseph a Montigny-les-Metz (1997-1999); 2000-2009: Fidei donum-Missionar in Sokodé, wo er als Vikar und Pfarrer in der Kathedrale tätig war und von 2005 bis 2007 Administrator der Pfarrei Notre Dame de la Visitation in Kulundé; 2009-2015: Rektor des Großen Philosophischen Seminars „Benoît XVI“ in Tchitchao, in der Diözese Kara. (SL) (Fides 11/01/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network