AFRIKA/NIGER - Tausend nigerianische Flüchtlingsfamilien werden mit Hilfe der Caritas bei Familien in Niger aufgenommen

Freitag, 13 November 2015 flüchtlinge   caritas  

Niamey (Fides) – Tausend nigerianische Flüchtlingsfamilien wurden von Familien in Niger aufgenommen, die von Caritas Niger in der Region Diffa in Südosten des Niger unterstützt werden, wo viele Nigerianer auf der Flucht vor der Gewalt der islamistischen Boko Haram Schutz suchen.
In den kommenden drei Monaten versorgt Caritas die nigerianischen Familien und ihre Gastfamilien in Goudoumaria, Mainé Soroa und Diffa mit Lebensmitteln und anderen Hilfsgütern. Außerdem sollen Bildungsprogramme für 200 Jugendliche auf den Weg gebracht werden.
“Diese Nothilfe von Caritas Développement Niger soll die Heilungskräfte der nigerianischen Vertriebenen und den Einwohner der nigeriaschen Dörfer in einer äußerst schwierigen Situation konsolidieren“, heißt es in einer Verlautbarung. Unter anderem werden Geldspenden für den Einkauf auf lokalen Märten zur Verfügung gestellt, womit auch die Wirtschaft in der krisengeschüttelten Region unterstützt werden soll. Caritas Développement Niger ist seit Beginn der von Boko Haram ausgelösten Krise aktiv und wird dabei von Caritas Internationalis unterstützt. (L.M.) (Agenzia Fides 13/11/2015)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network