OZEANIEN/AUSTRALIEN - Dschihadistische Hacker des Islamischen Staates sabotieren Internetseiten einer syrisch-katholischen Gemeinde

Mittwoch, 9 Dezember 2015 terrorismus  

Canberra (Fides) – Die Inernetseiten der syrisch-katholischen Pfarrei unserer lieben Frau von der Barmherzigkeit wurde von Hackern des so genannten Islamischen States (IS) sabotiert, die Videos von willkürlichen Hinrichtungen und einen Werbespot für den “Heiligen Krieg bis zur Eroberung Roms” auf den Seiten der Pfarregemeinde hochluden. Bei den Mitgleidern der Pfarrgemeinde handelt es sich um Gläubige, die aus Syrien und dem Irak kommen und in jüngster Vergangenheit zahlreiche Initiativen zur Aufnahme von Flüchtligen aus dem Nahen Osten auf den Weg gebracht hatten. Unterdessen regierten die Gemeindemitglieder entschlossen auf den Einschüterungsversuch: „Was auch immer geschehen mag“, heißt es auf dem Facebook-Account der Pfarrei, „unsere Kirchen bleiben heilig und wir werden unseren Glauben für immer behalten”. (GV) (Fides 9/12/2015).


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network