EUROPA/ITALIEN - Internationaler Tag der Menschen mit einer Behinderung: Dokumentarfilm zur Überwindung von Vorurteilen

Mittwoch, 2 Dezember 2015 behinderte  

CBM Italia Onlus

Mailand (Fides) – Derzeit leben rund 15% der Weltbevölkerung mit einer Behinderung. Wie aus Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2011 hervorgeht, sind dies rund 1 Milliarde Menschen. Davon leben 80% in Entwicklungsländern, in denen die medizinische Grundversorgung oft nicht garantiert ist. Insgesamt 90% der Menschen mit einer Behinderung haben keinen Zugang zu sanitären Dienstleistungen, über 85% sind arbeitslos und kaum 5% der Kinder mit einer Behinderung können einen regulären Unterricht besuchen.
Anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit einer Behinderung am morgigen 3. Dezember, präsentiert die Organisation CBM Italia den Dokumentarfilm „Un albero indiano“ (“Ein indischer Baum”), der sich mit dem Thema der Behinderung befasst und die Zuschauer zur Überwindung von Vorurteilen anregen soll und dazu ein Projekt der inklusiven Bildung schildert, das CBM Italia in Shillong (Indien), einem kleinen Dorf an der Grenze zu Bangladesch auf den Weg brachte. (AP) (Fides 2/12/2015)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network