http://www.fides.org

Ernennungen

2005-11-25

AFRIKA/KAMERUN - Rektor des Interdiözesanen Theologats „St. Thomas Aquinas“ in Bamenda ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Kardinal Crescenzio Sepe, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker hat am 16. September 2005 den Priester Agapitus Nfon aus dem Klerus der Diözese Kumbo zum Rektor des interdiözesanen Theologats der Erzdiözese Bamenda ernannt.
Der neue Rektor wurde am 11. Februar im Shisong Hospital in der Diözese Kumbo geboren. Er besuchte die St. Joseph’s Catholic School in Djottin und trat danach in das Kleine Seminare „Bishop Rogan College“ in Soppa (Buea) ein (1976/83). Danach setzte er das Studium am Großen Seminar „St. Thomas Aquinas“ in Bembui (Bamenda) fort (1983/90). Am 22. März 1991 wurde er im Dom von Kumbo zum Priester geweiht. Danach studierte er Patristik am Päpstlichen Institut „Augustinianum“ und an der Päpstlichen Lateranuniversität in Rom. Unter anderen hatte er folgende Ämter inne: Vikar und Pfarrer in verschiedene Pfarreien, Bischofssekretär, Rektor des St. Augustine’s College, Kaplan des katholischen Frauenbundes. Seit 2001 unterrichtete er als Professor am Großen Seminar „St. Thomas Aquinas“ in Bambui. Außerdem ist er Mitglied des Presbyteralrates und des Wirtschaftsausschusses der Diözese; seit 2004 ist er außerdem Ökonom der Equipe für die permanente Fortbildung des Großen Seminars in Bambui. (SL) (Fidesdienst, 25/11/2005 - 18 Zeilen, 197 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network