http://www.fides.org

Dossiers

2005-11-12

Instrumentum mensis Octobris pro lectura Magisterii Summi Pontifici Benedicti XVI, pro evangelizatione in terris missionum

Die Feier der XI Generalversammlung der Synode der Bischöfe, die dem Thema ”Eucharistie, Quelle und Höhepunkt des Lebens und der Mission der Kirche” gewidmet war und das Jahr der Eucharistie beendet hat, stellte für das Leben der Kirche das zentrale Ereignis dieses Monats dar. Vom 2. bis zum 23. Oktober haben sich über 250 Synodenväter aus allen Teilen der Welt im Vatikan um den Hl. Vater Benedikt XVI versammelt, der beständig die Arbeiten der Synode begleitet hat, um das Geheimnis der Eucharistie zu betrachten und darüber zu beten. Während der sonntäglichen Verabredungen zum Gebet des Angelus und der mittwöchlichen zur Generalaudienz, hat der Hl. Vater die Wichtigkeit der Eucharistie für das Leben und die Mission der gesamten Kirche hervorgehoben und dazu eingeladen, sich im Geiste mit den Arbeiten der Synode zu vereinen. Papst Benedikt XVI hat bei verschiedenen Gelegenheiten an seinen Vorgänger Papst Johannes Paul II erinnert, der das Jahr der Eucharistie gewollt und die Synode einberufen hat. Die Arbeiten der Synode waren auch von Gebetsmomenten für die Synodenväter skandiert und von der festlichen Begegnungen Papst Benedikt XVI mit über hunderttausend Erstkommunionkindern, die sich auf dem Petersplatz zu einer Katechese des Hl. Vaters über die eucharistische Anbetung versammelt hatten. Anlässlich der Beendigung der Synode und des Jahres der Eucharistie am Sonntag, an dem der Weltmissionstag gefeiert wurde, hat der Hl. Vater erneut die enge Verbindung hervorgehoben, die zwischen Eucharistie und Mission besteht und während der Heiligsprechung einiger neuer Heiligen hat er daran erinnert, wie auch die Missionstätigkeit der größten Heiligen immer das Sakrament der Eucharistie als ihre Quelle und Nahrung hatte.

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network