http://www.fides.org

Vaticano

2003-07-31

VATIKAN - MEDIZINISCHE VERSORGUNG, GRUNDLEGENDES ENGAGEMENT DER MISSION: FERNKURS DER PÄPSTLICHEN MISSIONSUNION 2004-2005 ZUM THEMA „MEDIZIN UND MISSION“

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Die Päpstliche Missionsunion veranstaltet im Studienjahr 2004/2005 einen neuen Fernkurs zum Thema „Medizin und Mission“. Der Kurs besteht aus insgesamt 16 Unterrichtseinheiten in vier Sprachen (Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch) und ist der Nachfolgekurs eines zu Ende gehenden Kurses zum Thema „Katholische Schule in der Mission“. Schule und medizinische Versorgung gehören zu den Hauptaufgaben der Mission entsprechend des Auftrags Christi an seine Apostel: „Geht zu allen Völkern, …tauft sie, …lehrt sie … und heilt die Kranken“ (cfr. Mt 28,19-20; Lk 10,9).
In 16 Vorlesungsheften zum Fernkurs „Medizin und Mission“, die per Abonnement verschickt werden, werden biblisch-theologische Grundlagen, historische Fakten und Methoden erläutert, die die Kirche zur wichtigsten karitativen Institution auf der ganzen Welt und zu allen Zeiten gemacht hat, ausgehend von der Notwendigkeit der Nächstenliebe gegenüber kranken und auf vielfache Weise verletzten Menschen (vgl. Parabel vom Guten Samariter: Lk 10,25-37). Mit Dorfkapellen, Krankenstationen, Kliniken und Krankenhäusern sowie durch die medizinische Ausbildung an den Universitäten hat die Kirche Strukturen geschaffen, die zur medizinischen Versorgung beitragen. Regierungen und andere öffentlichen Einrichtungen sind diesem Beispiel gefolgt, doch den staatlichen Einrichtungen fehlt oft der christliche Geist und die christlichen Beweggründe, was sich auch auf die Wirksamkeit der medizinischen Versorgung auswirkt, wenn dabei der Mensch nicht mehr im Mittelpunkt steht.
Im Rahmen des Fernkurses werden folgende Themen behandelt: 2004: Christliche Liebe als Mit-Leid mit dem Kranken; Geist und Körper in der christlichen Anthropologie; Gesundheit in den Kulturen und Religionen der Welt; Religion und Medizin; Kirche und Internationale Medizinische Strukturen; Gott und das Leiden: 2005: Christliche Gesundheitserziehung; Medizinische Seelsorge beim Kind und bei Jugendlichen; Medizinische Pastoral bei der Frau; Medizinische Seelsorge bei Senioren; Christliche Psychotherapie; Kirche und Pestilenz; Bioethik; Der Tod heute und die Auferstehung des Leibes.
Anfragen für Abonnements für den Kurs „Medizin und Mission“ für vorhergehende Kurse zu aktuellen Themen, die mit der Mission in Verbindung stehen nimmt die Päpstliche Missionsunion unter folgender Anschrift entgegen: P.U.M. – OMNIS TERRA - Via di Propaganda 1/c 00187 ROMA. E-mail pum@org.va (S.L.) (Fidesdienst 31/7/2003; 33 Zeilen, 341 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

VATIKAN