http://www.fides.org

Vaticano

2003-05-12

VATIKAN - „DIE MISSION UND DIE JUNGEN KIRCHEN“: CRESCENZIO KARDINAL SEPE BEIM KONGRESS DER LATERANUNIVERSITÄT ZUM 25JÄHRIGN JUBILÄUM DER PAPSTWAHL VON PAPST JOHANNES PAUL II.

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Anlässlich der Papstaudienz für die Teilnehmer des Kongresses „Johannes Paul II.: 25jähriges Pontifikat. Die Kirche im Dienst des Menschen“ in der „Aula Paolo VI.“ im Vatikan erläuterte Crescenzio Kardinal Sepe, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, in einer Ansprache das Thema „Die Mission und die jungen Kirchen“ und wies dabei vor allem die Sorge von Papst Johannes Paul II. um die Evangelisierung der jungen Kirchen hin, die stets eine Konstante seiner Pastoral- und Lehrtätigkeit im Amt des Petrusnachfolgers war. Der Kardinalpräfekt beschrieb die 25 Jahre des Pontifikates des Heiligen Vaters als „ständiges Unterwegssein im Bewusstsein, selbst der erste Verantwortliche der universalen Sendung der Kirche zu sein“. „Johannes Paul II. ist der erste Missionar“, so Kardinal Sepe weiter, „nicht nur weil er in erster Person das Evangelium unter allen Völkern verkündet, sondern auch weil er den Themen der Mission … bedeutende Seiten seines Lehramtes gewidmet hat.“
Die Dringlichkeit der Mission, die theologische Linie der Inkulturation des Glaubens, die Ausbildung und die Heiligkeit des Lebens bezeichnete der Kardinal abschließend als Herausforderungen, denen die Kirche in ihrem grundlegenden Wirken für die Mission insbesondere in der Beziehung zu den jungen Kirchen gegenübersteht.(AP) (Fidesdienst, 10/5/2003 – 21 Zeilen, 229 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

VATIKAN