VATIKAN - Kardinal Filoni besucht irakische Flüchtlinge in Jordanien: “Ich bewundere die Hilfsbereitschaft vieler Menschen"

Dienstag, 31 März 2015

Amman (Fides) – Kardinal Fernando Filoni, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker wurde von Papst Franziskus erneut in den Irak entsandt (vgl. Fides 27/03/2015), um anlässlich des Osterfests die Verbundenheit, die Zuneigung und die Einheit im Gebet des Papstes mit den unzähligen “christlichen Familien und anderen Opfergruppen der Vertreibung aus den eigenen Häusern und Dörfern, insbesondere in der Stadt Mossul und im Ninive-Tal” zum Ausdruck zu bringen, “von denen viele in der Autonomen Region Kurdistan Zuflucht gesucht haben”. Bereits im August 2014 hatte Kardinal Filoni als Sondergesandter von Papst Franziskus das im Zeichen der Solidarität der Kirche das asiatische Land besuchte.
Gestern besuchte Kardinal Filoni zunächst Amman in Jordanien und die dortigen Pfarrgemeinden, in denen irakische Flüchtlinge untergebracht sind. Dort begegnete er auch dem Vorsitzenden von Caritas Jordanien. “Ich habe auch Unterkünfte für rund zwei Dutzend Familien gesehen”, so der Kardinal, „und durfte die großzügige Hilfsbereitschaft vieler Menschen bewundern…. Es ist schön, wenn man sieht, wie diese Familie in einem Klima der Freundschaft ihre Würde wieder finden. In der Pfarrei ‘Maria Mutter der Kirche’ wurde findet Nachmittagsunterricht für Flüchtlingskinder statt, der von rund 300 Kindern besucht wird. Es finden auch Englischkurs für Erwachsene statt und eine Begegnungsstätte für Männer”. Gestern Abend reiste Kardinal Filoni nach Bagdad weiter. (SL) (Fides 31/03/2015)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network