http://www.fides.org

News

2014-08-29

AFRIKA/SÜDAFRIKA - Katholiken protestieren: Staatliches Fernsehen wird Weihnachtsgottesdienst mit Papst Franziskus nicht übertragen

Johannesburg (Fides) – Das südafrikanische Staatliche fernsehen wird den Weihnachtsgottesdienst mit Papst Franziskus nicht übertragen. „Dies ist eine nichtakzeptable Feindseligkeit gegenüber der katholischen Kirche von Seiten eines staatlichen Organs, das sich aus Steuergeldern finanziert“, heißt es in einem Leitartikel der von der Southern African Catholic Bishops’ Conference (SACBC) herausgegebenen Zeitung “The Southern Cross”. Der Fernsehsender dem die Kritik gilt ist die “South African Broadcasting Corporation”, die die Papstmesse aus dem Petersdom dieses Jahr nicht übertragen wird.
“Es handelt sich zwar nicht um das wichtigste Problem, mit dem sich die katholische Kirche in Südafrika konfrontiert sieht”, so der Autor des Leitartikels, „doch es ist bezeichnend für das Klima der Feindseligkeit gegenüber unserer Kirche“. Die Streichung des Papstgottesdienstes aus dem Programm widerspreche „der Programmpolitik des Senders, der angeblich ein ausgeglichenes Programm für alle Religionsgemeinschaften Südafrikas ausstrahlen will”.
Der Autor des “The Southern Cross” beobachtet im Land eine “stillschweigende Ausgrenzung der katholischen Kirche”. Da sich staatliche Sender jedoch aus Steuergeldern finanzieren, müsse SABC “sich in den Dienst aller Bürger des Landes stellen, einschließlich jener 7% der Bevölkerung, die sich zum katholischen Glauben bekennen”, heißt es in dem Leitartikel abschließend. Andernfalls werde man die Produkte boykottieren, für die der staatliche TV-Sender Werbung macht. (L.M.) (Fides 29/8/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network