http://www.fides.org

News

2014-08-20

ASIEN/LIBANON - Kardinal Rai will sich mit Blick auf eine mögliche Infiltration der IS-Milizen zu Gesprächen mit Hisbollah-Anführer treffen

Beirut (Fides) – Der maronitischen Patriarch, Kardinal Bechara Boutros Rai, will sich mit dem Hisbollah-Anführer Sayyed Hasan Nasrallah zu Gesprächen über die wachsende Sorge über eine mögliche Infiltration der Dschihadisten des Ilsamischen Staats (IS) in den Libanon treffen, die in den eroberten Gebieten in Syrien und im Irak das Kalifat ausriefen. Die Bereitschaft zu einem Treffen mit dem Anführer der schiitischen Partei im Libanon gab der maronitische Patriarch am heutigen 20. August vor seiner Abreise nach Erbil auf dem Flughafen in Beirut gegenüber der National News Agency bekannt. Gemeinsam mit einer Delegation der Oberhäupter der christlichen Ostkirchen, wird der maronitische Patriarch im Irak die christlichen Flüchtlinge besuchen. Im Interview mit der libanesischen Presseagentur übte Patriarch Rai auch Kritik an den Großmächten und den arabischen Ländern, die bisher auf ein Eingreifen zum Schutz der vor den Milizen des Islamischen Staates fliehenden Christen verzichteten. “Es gibt bereits einen Dialog zwischen Bkerkè (Sitz des Patriarchats, Anm.d.R.) und der Hisbollah und wir sind bereit uns zu Gesprächen über dieses Thema zu treffen“, so der Patriarch. Das Oberhaupt der maronitischen Kirche rief auch das libanesische Volk auf, „gemeinsam die Verantwortung zu ergreifen und die Gefahr des Eindringens der IS, das bereits begonnen hat, abzuwenden”. (GV) (Fides, 20/8/2014).

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network