http://www.fides.org

News

2014-08-18

AFRIKA/ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK - Erzbischof von Bangui fordert von Politikern die “baldige Beendigung des Leids der Bevölkerung”

Bangui (Fides) - “Ich möchte die Führungskräfte des Landes in aller Bescheidenheit darum bitten, rasch eine Entscheidung zu treffen, damit das Leid der Bevölkerung in Bangui und in anderen Teilen des Landes bald beendet wird”, so Erzbischof Dieudonné Nzapalainga von Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik bei einem Gottesdienst, an dem auch der neue Premierminister Mahamat Kamoun teilnahm.
Erzbischof Nzapalainga betonte in diesem Zusammenhang, dass er “im Namen derer spreche, die vertrieben wurden und vor der anhaltenden Gewalt fliehen mussten und nun unter schwierigsten Umständen leben”.
Trotz der Unterzeichnung eines Waffenstillstands zwischen den ehemaligen Seleka-Rebellen und den Anti-Balaka-Milizen in Brazzaville am vergangenen 23. Juli kommt es weiterhin zu Massakern unter der Zivilbevölkerung. Zuletzt wurden nach Angaben der Behörden rund 30 Menschen bei was die Rebellen selbst hingegen dementieren.
Am 14. August ernannte die Staatspräsidentin Samba Panza den neuen muslimischen Premierminister, Mahamat Kamoun. (L.M.) (Fides 18/8/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network