http://www.fides.org

News

2014-07-23

ASIEN/CHINA – Zu viel Zeit vor dem Computer oder am Handy, zu wenig, um die Bibel zu lesen

Peking (Fides) – Bei den verschiedenen Iniziativen, die zur Verbreitung der Bibel und um Bibelkenntnisse zu fördern, in Kontinentalchina unternommen wurden, und über die Fides informiert wurde, möchten wir über die sogenannte „Vermittlung der Heiligen Schrift in der Familie“, die von vier Missionsstationen in der südlichen Periferie Pekings angeregt wurde, berichten. Am ersten Juli begann das Programm, das am 30. Juni 2015 zum Abschluss kommen wird, um das fünfjährige Bestehen der Missionen zu feiern. Der Organisator, ein dortiger Priester, erklärte: “Die Menschen verschwenden heutzutage zu viel von ihrer Zeit an Computer oder Handys, wenige Leute denken daran, ein bisschen vom Wort Gottes zu lesen, vor allem die Jugendlichen. Deshalb vollen wir die Familien dazu anhalten und ihnen dabei helfen, die Gewohnheit anzunehmen, gemeinsam die Bibel zu lesen, das Wort Gottes im eigenen Leben anzuwenden und sich zu wahren Christen zu entwickeln.”
Um das Anliegen zu verwirklichen, bringt der Priester eine Ausgabe der Bibel und eine gesegnete Kerze zu den Familien, die sich dazu bereiterklären. Die Familie bereitet einen kleinen Altar inmitten der eigenen Wohnung vor, auf den die Bibel und die angezündete Kerze gelegt, beziehungsweise gestellt, werden, um daran zu erinnern, dass das Wort Gottes im Leben der Gläubigen Licht schenkt und den Weg weist. Während der darauffolgenden Woche bemühen sich alle Familienmitglieder darum, die Bibel gemeinsam zu lesen und sich darüber auszutauschen, so wie der Priester es ihnen erläutert hat. Am Ende der Woche bringt dieser dann die Heilige Schrift zu einer anderen Familie und so geht es immer weiter.
Neben anderen Bibelinitiativen wurden hundert Ausgaben der Bibel am 18. Juli vom Pfarrer der Gemeinde Unserer Lieben Frau auf dem Berge Karmel in Peking, gemeinsam mit einer Gruppe von Gemeindemitgliedern, unter Universitätsstudenten verteilt, die am Sommerlager teilnahmen. Die Pfarrgemeinde schließt gerade die Feierlichkeiten für das hundertjährige Bestehen seit des Wiederaufbaus ab (siehe Fides 19/7/2014), und laut dem Pfarrer handelte es sich bei der Aktion um “eine Geste der Nächstenliebe, der Evangelisierung, die bei den Feiern für das Hundertjährige aufgekommen ist“.
Auch die Diözese Cang Zhou, in der Provinz von He Bei, bemüht sich darum, die Lektüre der Bibel in Pfarrgemeinden und kirchlichen Grundgemeinschaften zu fördern. (NZ) (Fides 2014/07/23)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network