http://www.fides.org

News

2014-07-18

AMERIKA/BRASILIEN – Erster “Katholischer Online-Nationalkongress” für die, die für die Evangelisierung arbeiten

Manaus (Fides) – “Wir glauben, dass die Katholiken, die Internet und die sozialen Netzwerke benutzen, eine neue Triebkraft sind und in der Lage dazu, konkrete Initiativen zu unterstützen mit dem alleinigen Ziel, das Evangelium und die individuelle Bildung voranzubringen.” Das ist der Grundgedanke, der die Veranstalter des „Katholischen Online-Nationalkongresses“ zu dessen Einberufung geführt hat. Er ist der erste seiner Art, der in Brasilien organisiert wird und die Antwort auf die wiederholten Aufforderungen durch Papst Franzikus, eine Kultur der Begegnung zu erschaffen. Er wird deshalb das Motto „Alle für den Aufbau der Begegnungskultur“ zum Thema haben. Laut der bei Fides eingegangenen Informationen wird das Event mit 42 Berichterstattern und von siebentägiger Dauer (vom 11. bis zum 17. August) vollkommen kostenlos sein. Koordiniert werden soll es von dem Journalisten Wagner Moura, mit Unterstützung des stellvertretenden Vorsitzenden der Brasilianischen Bischofskonferenz (CNBB), Seiner Exzellenz Mons. José Belisario da Silva, dem Erzbischof von Sao Luis do Maranhao, der in einem Video zur Teilnahme einlud und darin betonte: “Es wird ein sehr wichtiger Kongress sein, mit Themen, die für all diejenigen von Interesse sind, die für die Evangelisierung arbeiten.”
Die Berichterstatter werden sich in ihren Beiträgen auf vier wesentliche Themen konzentrieren: Kommunikation, politisches Engagement, Jugend und Kunst und Design. Jeden Tag werden über Internet zu einem festen Zeitpunkt sechs Videos mit ebenso vielen Berichten vorgestellt werden. Die Schar der Berichterstatter wird sich aus Priestern, Universitätsdozenten, Seminaristen, Mitgliedern kirchlicher Bewegungen und Vereinigungen, Journalisten, Professionisten und Experten des Sektors der Kommunikation, Politikern, Designern, Fotografen, etc. zusammensetzen. Die Sitzungen werden kostenlos sein, können aber auch käuflich erworben werden, von denjenigen, die das möchten; der Erlös des Verkaufs wird zwei Organisationen zu Gute kommen, die sich um Mütter in sozialen Notlagen kümmern. (SL) (Fides 18/07/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network