http://www.fides.org

News

2014-07-05

AMERIKA/KOLUMBIEN - Vollversammlung der Bischofskonferenz: Soziale Lage und neue innerkirchliche Richtlinien stehen im Mittelpunkt

Bogota (Fides) – Die Analyse der sozialen, wirtschaftlichen, religiösen und politischen Lage des Landes und die Konsolidierung der Gemeinschaft unter den Bischöfen stehen im Mittelpunkt der XCVII. Vollversammlung der Kolumbianischen Bischofskonferenz (CEC), die vom 7. bis 11. Juli in Bogotà tagt. Im Rahmen der Versammlung wird auch die neue Leitung der CEC für die Jahre 2014-2017 gewählt. Insgesamt sind 83 Bischöfe wahlberechtigt, während 29 emeritierte Bischöfe zwar an der Vollversammlung teilnehmen, aber aufgrund der Statuten nicht wahlberechtigt sind.
Im Vorfeld der Versammlung bat der scheidende Vorsitzende der Bischofskonferenz und Erzbischof von Bogota, Kardinal Rubén Salazar Gómez, die Gläubigen des Landes und das Gebet für die Arbeiten der Bischöfe.
Die katholische Kirche in Kolumbien verfolgt unterdessen auch mit großer Aufmerksamkeit die in Kuba stattfindenden Friedensgespräche. Obschon die Kirche in Havanna nicht vertreten ist, erarbeitet die katholische Glaubensgemeinschaft des Landes Empfehlungen an Vertreter der Regierung und FARC mit der bitte um eine globale Sicht im Hinblick auf die Realität der kolumbianischen Bevölkerung. Bei ihrer Vollversammlung werden sich die Bischöfe deshalb auch mit diesem Themen befassen und dabei auch die Situation nach der Wiederwahl des Präsidenten Sandos berücksichtigen. (CE) (Fides 05/07/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network