http://www.fides.org

News

2014-06-27

AFRIKA/KAMERUN - Verdächtiger im Fall der Entführung der italienischen Missionare und der kanadischen Ordensschwester festgenommen

Yaoundé (Fides) - Die Polizei nahm einen im Fall der Entführung der beiden italienischen Missionare und der kanadischen Ordensschwester, die am 5. April entführt und am 1. Juni freigelassen wurden (vgl. Fides 5/4/2014;5/5/2014;2/6/2014) einen Verdächtigen fest. Es handelt sich um einen Einheimischen, der von den Sicherheitskräften aufgrund von Informationen festgenommen wurde, die sie von lokalen Polizeibeamten erhalten hatten. Der Mann wird verdächtigt, Mitglied einer Bande zu sein, die ausländische Staatsbürger in Kamerun entführt und dabei wahrscheinlich mit der nigerianischen Sekte Boko Haram zusammenarbeitet. Die Geiseln wurden nach ihrer Entführung in Kamerun nach Nigeria gebracht, wo sie von einheimischen Komplizen festgehalten wurden.
Die Bande, die verdächtigt wird, die beiden aus der italienischen Diözese Vicenza stammenden Fidei-Donum-Priester Gianantonio Allegri und Giampaolo Marta und der Kanadischen Ordensschwester Gilberte Bussier, auch den französischen Fidei-Donum-Priester Georges Vandenbeusch entführt zu haben, der später ebenfalls wieder freigelassen wurde (vgl. Fides 3/1/2014). Im Grenzgebiet zwischen Nigeria und Kamerun werden weiterhin zehn chinesische Arbeiter vermisst. (LM.) (Fides 27/6/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network