http://www.fides.org

News

2014-05-30

VATIKAN - Kardinal Filoni beim 100järigen Jubiläum der Evangelisierung in Bamenda: Vertiefung des Glaubens im Zeichen neuer missionarischer Impulse

Bamenda (Fides) – Am Dienstag, den 29. Mai, dem Fest Christi Himmelfahrt, stand Kardinal Fernando Filoni, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, einem Festgottesdienst zum Abschluss der Feiern zum 100jährigen Jubiläum der Evangelisierung der Erzdiözese Bamenda in Kamerun vor. Im Rahmen des Gottesdienstes erteilte er auch sieben Diakonen und neun Priestern die Weihe (vgl. Fides 26/05/2014;27/05/2014). “Hundert Jahre nach der Erstevangelisierung“, so der Kardinal in seiner Predigt “ist es schön, wenn junge Männer aus dieser Kirche ihr Leben in den Dienst der Gemeinschaft stelle wollen. Auf diese Weise erhalten auch die Hundertjahrfeiern eine ganz besondere Bedeutung und wir wollen dem Herrn dafür danken, dass sie sich selbst zum Geschenk an diese Kirche machen”.
Der Präfekt des Missionsdikasteriums, der den Gruß und den Wegen des Papstes an alle Anwesenden übermittelte, betonte sodann: “Diese Weihen erinnern uns an die Sendung, die der Auferstandene seiner Kirche und damit jedem Christen hinterlassen hat: den Auftrag, das Evangelium zu verkünden. Es ist schön zu wissen, dass diese Evangelisierung hier vor 100 Jahren stattgefunden hat und es heute eine so gut gefestigte Kirche gibt!”.
In diesem Zusammenhang betonte Kardinal Filoni erneut, dass jeder Christ das Geschenk des Glaubens und der Taufe mit einem besonderen Ziel erhalten hat: “Er soll das Geschenk des Glaubens an andere weitergeben” und demzufolge “lebt der Christ nicht für sich selbst, sondern für die anderen, im Zeichen der Nächstenliebe und der Hilfe für die ärmsten und bedürftigsten Mitmenschen, doch an erster Stelle im Zeichen des Glaubens, der durch sein Zeugnis und seine Verkündigung sichtbar wird“. In seiner Predigt erläuterte der Kardinal auch die Wichtigkeit der Mitarbeit am Aufbau der Kirche und bezog sich dabei auf das Motto der Hundertjahrfeiern: “Dieses 100jährige Jubiläum der Evangelisierung in Bamenda ist Ausgangspunkt für eure Ortskirche und gibt neue missionarische Impulse für die Vertiefung eures Glaubens an Christus. Eure Glaube soll tiefer werden und euer missionarisches Zeugnis vielsagend und einschneidend”.
Die Weihekandidaten erinnerte der Kardinalpräfekt daran, dass “die Sendung des Diakonats mit dem Dienst am Altar, am Wort Gottes und an der Nächstenliebe in Verbindung steht” und sich dadurch auszeichnet, dass der Diakon mit „Christus in dessen Eigenschaft als Diener identifiziert“. Den Neupriestern empfahl er, sich vor allem um ihr Innenleben zu kümmern, da wie auch die Päpste in jüngster Zeit betonten, “eine intime und persönliche Einheit des Priesters mit Christus, für ein authentisches Priesterleben unabdingbar ist“. Am Ende der Predigt vertraute Kardinal Filoni die Kirche in Bamenda dem Schutz der Jungfrau Maria, Mutter der Kirche, an. (SL) (Fides 30/05/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network