http://www.fides.org

News

2014-05-26

ASIEN/SÜDKOREA - Südkorea lädt nordkoreanische Katholiken zum Papstgottesdienst in Seoul ein

Seoul (Fides) – Südkorea lädt katholische Gläubige aus Nordkorea zur Teilnahme am Gottesdienst ein, den Papst Franziskus in Seoul zum Abschluss seines Koreabesuchs vom 14. bis 18. August in Seoul feiern wird: dies teilt der Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Korea und Untersekretär der Koreanischen Bischofskonferenz, Pfarrer John Bosco Byeon, mit. Vertreter der katholischen Gemeinden in Korea sprachen diese Einladung sich bei einem Treffen mit nordkoreanischen Katholiken am vergangenen 18. und 19. Mai in Shenyang (China) aus.
Der Gottesdienst mit Papst Franziskus findet am 18. August in der Myeongdong-Kathedrale in Seoul statt: bei diesem Anlass wird der Papst auch eine Botschaft des Friedens für die koreanische Halbinsel überreichen.
Am vergangenen 21. Mai hatte der Erzbischof von Seoul, Kardinal Andres Yeom Soo-jung, als erster katholischer Kardinal Nordkorea besucht. Sein Besuch galt insbesondere südkoreanischen Katholiken, die im Industriegebiet Kaesong an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea (vgl. Fides 21/5/2014). In diesem Zusammenhang brachte der Kardinal seine Hoffnung im Hinblick auf die Fortsetzung der Friedensgespräche zwischen den beiden Teilen Koreas zum Ausdruck.
Papst Franziskus wird in Korea ein einem Treffen der katholischen Jugendlichen Asiens “Asia Youth Day” teilnehmen. Es handelt sich um den dritten Besuch eines Papstes in Südkorea. Papst Johannes Paul II. hatte das Land 1984 und 1989 besucht. (PA) (Fides 26/5/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network