http://www.fides.org

News

2014-05-24

AMERIKA/DOMINIKANISCHE REPUBLIK - Chikungunya-Infektionen im Südwesten des Landes: Bischof bittet die Bevölkerung um kooperatives Verhalten

Barahona (Fides) –Eine Chikungunya-Epidemie betrifft neben Haiti (vgl. Fides 23/5/2014), auch verschiedene Städte im Südwesten der Dominikanischen Republik. Dies Teilt Bischof Rafael Leonidas Felipe y Núñez von Barahona mit, der von Fällen in Oviedo und Colonia de Pedernales sowie in den umliegenden Dörfern berichtet. Über die Infektionsfälle wurde der Bischof vom katholischen Radiosender Radio Enriquillo informiert, der seine Programme insbesondere im Süden der Dominikanischen Republik ausstrahlt und auch in einigen Gebieten Haitis empfangen wird. “Man hat mir berichtet, dass sich einige Einwohner der Gemeinde Tamayo mit Chikungunya infiziert haben und auch Mitarbeiter von Radio Enriquillo betroffen sind”, so Bischof Felipe y Núñez, der in diesem Zusammenhang betonte: “Die Bevölkerung muss sich nun kooperativ verhalten und vermeiden, dass Bedingungen entstehen, die die Vermehrung der Überträgermücke begünstigen”. (AP) (Fides 24/5/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network