http://www.fides.org

News

2014-05-22

ASIEN/IRAK - Wahlergebnisse: Premierminister al-Maliki gewinnt die Wahl, fünf für Christen vorbehaltene Sitze vergeben

Bagdad (Fides) – Die offiziellen Ergebnisse der Wahl vom vergangenen 30 April wurden in den vergangenen Tagen von der unabhängigen Wahlkommission veröffentlicht, die auch die Vergabe der fünf für christliche Kandidaten vorbehaltenen Sitze bekannt gab. Die National Rafidain List des Assyrian Democratic Movement erhielt zwei Sitze in den Wahlkreisen Bagdad und Kirkuk, während an Liste des Chaldean Siriac Assyrian Popular Council die Sitze der Christen in Ninive und Erbil gingen. In Dahuk sich die Christen durch Azad Hurmuz vertreten, der für eine kommunistische Liste kandidierte.
Die christlichen Politiker im Irak hatten sich auch bei der vergangenen Wahl am 30 Aprile für verschiedene Listen kandidiert: mindestens neun kleiner Listen waren von den verschiedenen christlichen Konfessionen (Chaldäer, Syer und Assyrer) inspiriert. Die insgesamt 328 neu gewählten Abgeordneten werden nun den Präsidenten und den Premierminister wählen. Dabei wird das Amt des Präsidenten mit einem Kurden und das Amt des Ministerpräsidenten mit einem Schiiten besetzt. “Bei der Wahl”, so der chaldäische Weihbischof von Bagdad, Saad Sirop Hanna, zum Fidesdienst, “hat die ‘Rechtsstaat-Allianz’ des Premierministers Nuri al Maliki gesiegt, doch sie erhielt nur 93 Sitze und damit keine absolute Mehrheit. Für die Regierungsbildung sind Koalitionsverhandlungen mit anderen Parteien erforderlich. Wir hoffen, dass diese bald erfolgreich geführt werden, damit es im Land politische Stabilität gibt”. (GV) (Fides 22/5/2014).

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network