http://www.fides.org

Vaticano

2003-07-09

VATIKAN - PAPSTAUDIENZ FÜR DIE MISSIONARE VOM KÖNIGTUM CHRISTI: „DAS STREBEN NACH EVANGELISIERUNG SOLL EUCH ZU EINEM APOSTOLAT ANSPORNEN DAS KEIEN GRENZEN KENNT“

Vatikanstadt (Fidesdienst) – „Ich freue mich, dass ich euch zu dieser besonderen Audienz anlässlich des 50jährigen Gründungsjubiläums eures Säkularinstitutes empfangen darf … meien Gruß gilt den Anwesenden und allen euch Angeschlossenen in verschiedenen Ländern in Europa, Afrika und Lateinamerika mit einem besonderen Zuneigung für Kranke und Senioren und insbesondere für die jungen Menschen, die sich in immer größerer Anzahl vom missionarischen Charisma eurer spirituellen Familie angezogen fühlen“, mit diesen Worten empfing Papst Johannes Paul die Mitglieder des Säkularinstitutes „Missionspriester vom Königtum Christi“ am Dienstag, den 8. Juli in Audienz. Das Institut war vor 50 Jahren von Pater Agostino Gemelli gegründet worden.
Das Jubiläum bezeichnete der Papst als günstige Gelegenheit, dem Herrn zu danken und „mit erneuertem missionarischem Eifer mit der Verkündigung des Evangeliums unter den Männern und Frauen des dritten Jahrtausends neu zu beginnen“. Insbesondere forderte der Papst die Priester auf „durch das Gebet in ständigem Kontakt mit Christus zu bleiben“ und zunehmend die Gemeinschaft mit dem Bischof und den Priestern der Herkunftsdiözese zu pflegen. Außerdem sollte die Heiligkeit zu den Prioritäten im Leben der Priester gehören, damit sie „ihrerseits Zeugen und Lehrmeister der Vollkommenheit des Evangeliums sein können“. Abschließend wandte sich Papst Johannes Paul II. mit folgendem Appell an die Missionspriester: „Seid eifrige Missionare und widmet euch hochherzig euren Brüdern und Schwestern. Das Streben nach Evangelisierung soll euch zu einem Apostolat anspornen, das keine Grenzen kennt. (SL) (Fidesdienst, 9/7/2003 – 24 Zeilen, 259 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

VATIKAN